Aktuell Kalkabbau Themen

Lienen-Höste: Einzäunungen bereiten Verlegung des Hermannswegs vor

Der 1998/1999 genehmigte Bereich ist Ende Februar eingezäunt und für Fällungen vorbereitet worden

Am 23.02.2019 sind die Arbeiten zur Erweiterung des Kalksteinbruchs Lienen-Höste weiter fortgeschritten. Inzwischen markieren aufgestellte Schnellbauzäune die Grenzen, innerhalb derer die abbauende Firma Buzzi die Ausweitung des Bruchs beabsichtigt. Wohlgemerkt in den Grenzen der 1998/1999 erteilten Genehmigungen zur Erweiterung der Brüche Lienen, Höste und Hohne. 2012 hatten die kalkabbauenden Firmen weitere Erweiterungsflächen beantragt, die noch einmal zusätzliche 50 ha Wald bzw. FFH-Gebiet zum Abbau freigeben sollten. Mehr zur anstehenden Verlegung des Hermannsweges . . .